Über die Autorin

Astrid Christine Donaubauer – das wäre dann ich.

Meinen zweiten Vornamen benutze ich normalerweise überhaupt nicht, aber ich dachte mir, dass zwei Initialen auf einem Buchcover besser aussehen als eines. Und daher, nachdem er mehr als 30 Jahre lang entweder ignoriert oder als nervend empfunden wurde, hat sich mein zweiter Vorname nun doch als nützlich erwiesen.

Ich wurde in Österreich geboren und lebe noch immer dort, gemeinsam mit meinem Mann. Das ist das kleine Land in der Mitte Europas; wir sind bekannt für Sound of Music, Lederhosen, Arnold Schwarzenegger und nun auch für Christoph Waltz. In The Big Bang Theorie wurde Österreich auch als eines der Länder angeführt, die wie ein Penis aussehen… Wie nett. Ich habe es seitdem nicht mehr geschafft, eine Karte anzusehen, ohne zu kichern.

Ich würde das Schreiben als Hobby bezeichnen, bin aber nicht ganz sicher, ob Hobbies einen in den Wahnsinn treiben und nachts heimsuchen sollten, wenn man ihnen nicht nachgibt. Es eine Berufung zu nennen ist mir etwas zu hochfliegend, also sagen wir einfach, dass es eine Aktivität ist, auf die ich den Großteil meiner Freizeit verwende.

Im wirklichen Leben (ich betrachte meine Schreibaktivitäten gerne als eine Art Doppelleben; nicht ganz so eindrucksvoll wie Batmans geheime Identität, aber du weißt was ich meine) verdiene ich meine Brötchen als selbständige Trainerin, Übersetzerin und Unternehmensberaterin, wo ich die Mission verfolge, Menschen dabei behilflich zu sein, ihre Kommunikations- und Sprachfertigkeiten zu verbessern.

Ich habe nicht das Bedürfnis, das Schreiben hauptberuflich zu betreiben – ich bin überzeugt, dass es in meinem Fall bisher nur deshalb funktioniert hat, mich hinzusetzen und meine Finger das tippen zu lassen, was in meinem Kopf vor sich geht, weil ich nicht an irgendwelche Deadlines gebunden oder finanziell davon abhängig bin, etwas halbwegs Unterhaltsames zu produzieren. Und so soll es auch bleiben.

Wenn du an mehr kalten, nüchternen Fakten über mich interessiert bist, wirf einen Blick auf meine Firmenwebsite.

 

Interessante / schräge Fakten über mich:

  • Ich bin Veganerin. (Ja, wirklich. Ja, ich nehme alles an Vitaminen, Proteinen und Kalzium zu mir, was ich brauche. Nein, nicht einmal Fisch; und nein, ich welke nicht langsam dahin.)
  • Ich bin mit meinem allerersten Freund verheiratet, einem ehemaligen Schulkollegen; und ich bin mächtig zufrieden, dass ich ihn mir geschnappt habe, als er noch jung, unbeholfen und für die Konkurrenz uninteressant war.
  • Ich unterrichte Englisch, Deutsch (meine Muttersprache) aber nur recht ungern, weil ich sie ermüdend, unmelodisch und unnötig kompliziert finde.
  • Ich habe zu Silvester Geburtstag, also werde ich jedes Jahr zu meinem großen Tag mit einem riesigen Feuerwerk beglückt. Danke, Wien!

 

Kommentare sind geschlossen